Schul-Werkstatt

 

Was ist die Schul-Werkstatt?

Der Lernort – Die Idee

 

Die Schul-Werkstatt ist ein Angebot für Bonner Haupt- und FörderschülerInnen, die sich in der Regel im 9. und 10. Schulbesuchsjahr befinden und Schule als Lernort nicht mehr annehmen.

Daher ist die Schul-Werkstatt eine Einrichtung in eigenen Räumen, außerhalb der Regelschulen. Sie umfasst 11-12 Plätze.     

In einer Kombination aus gezielter schulischer Förderung, praktischem Arbeiten in der Schreinerwerkstatt oder einem Betrieb sowie intensiver sozialpädagogischer Begleitung sollen die Jugendlichen motiviert und stabilisiert werden.

Die Schul-Werkstatt kooperiert mit dem Jugendamt der Stadt Bonn, einer Bonner Hauptschule sowie einer Bonner Förderschule und wird zusätzlich vom Land NRW gefördert.

 

Was bietet die Schul-Werkstatt?

Das Angebot – Die Methoden

  • 11 Plätze mit den Schwerpunkten Unterricht und Werkstattarbeit
  • Unterricht in Kleingruppen (max. 6 TN)
  • Einzelunterricht nach individuellem Förderplan
  • Praktische Arbeit im eigenen Werkbereich
  • Theoretische und praktische Berufsvorbereitung
  • Hilfen beim Einstieg ins Berufsleben z.B. Vermittlung in weiterführende Maßnahmen
  • Einzelfallhilfe und Nachbetreuung

Ihr Kontakt zu uns

Nadine Grotklags

Pädagogische Leitung

Königswinterer Straße 54
53227 Bonn

Tel. 0228 6204569
Fax 0228 6294998

E-Mail: nadine.grotklags@caritas-bonn.de

Ihr Weg zu uns