Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Wir kontakten auf allen Kanälen – mit Abstand
03.04.2020 - Das CaTz der Caritas - auch in Corona-Zeiten für psychisch Kranke geöffnet 
Tablets gegen die Einsamkeit
27.03.2020 - Caritas-Altenheime starten digitale Aktion für Bewohner und Angehörige
Infoveranstaltung über tagesklinische Rehabilitation bei Alkoholproblemen
13.02.2020 - Die Infoveranstaltung ist aufgrund der aktuellen Situation abgesagt.
Drittes „Wohnzimmerkonzert“ in Haus Mondial
13.02.2020 - Donnerstag, 13.02.2020 um 19:30 Uhr mit einem stimmungsvollen Konzert von VALENTINE
Flohmarkt in Haus Mondial
29.01.2020 - Sonntag, 2. Februar 2020, 10-15 Uhr, Fritz-Tillmann-Str. 9, 53113 Bonn
Familienpatinnen dringend gesucht
27.01.2020 - Nachfrage weiter auf hohem Niveau – Schulung startet

Ehrenamt

Unser Spendenkonto

Caritasverband für die Stadt Bonn e.V.

Institut Sparkasse KölnBonn
BLZ 370 501 98
Konto 1921921928
BIC COLS DE 33
IBAN DE17370501981921921928

'Mit einer Spende helfen' | mehr...

Hilfen aufrechterhalten

Aktuelle Situation durch Covid-19 - Wir sind für Sie da!

 

Caritasdirektor Jean-Pierre Schneider sieht im Hinblick auf die aktuelle Situation durch Covid-19 alle Hilfsorganisationen auf eine harte Bewährungsprobe gestellt.

 

Zum Schutz der Hilfesuchenden und Mitarbeitenden gebe es derzeit keine offenen Sprechstunden, da Warteraumsituationen ein erhöhtes Infektionsrisiko darstellten. Ratsuchende sollten hingegen vorher telefonisch einen Termin vereinbaren.

 

Mehr Beratung per E-Mail, Online-Beratung oder Telefon

„Wir versuchen, auch in dieser angespannten Situation für möglichst viele Menschen auch weiterhin Beratungen zu ermöglichen und Unterstützungen sicherzustellen.“ Wegen der Infektionsgefahr bei persönlicher Anwesenheit weiche man in der Sozialberatung wo immer möglich derzeit auf Termine für eine Telefonberatung und Online-Beratung aus. „Die deutsche Caritas hat in den vergangenen Monaten ihre Online-Beratungsdienste in einem bundesweiten Netz erfolgreich ausgebaut und verbessert. Das kommt uns jetzt zugute“, sagt Schneider.

Ratsuchende können sich unter www.caritas.de/onlineberatung an entsprechende Berater wenden.

 

Alle Veranstaltungen abgesagt

Als weitere Präventionsmaßnahme hat die Bonner Caritas außerdem alle Versammlungen und Veranstaltungen zunächst bis zum 19. April 2020 abgesagt.  "Derzeit haben wir noch keine Infektionen zu verzeichnen. Wir werden mit allen Anstrengungen versuchen, die Verbreitung des Virus zu verlangsamen und sind in enger Abstimmung mit den Behörden", so Schneider. 

 

Keine Besuche in Altenhilfeeinrichtungen

Als Vorsichtsmaßnahme und zum Schutz der Bewohner sind die drei Altenheime der Bonner Caritas (Sebastian-Dani-Heim in Poppelsdorf, Marienhaus im Zentrum und das Altenheim Herz-Jesu-Kloster Ramersdorf) ab sofort für Besucher und Angehörige nicht zugänglich. Dies ist eine präventive Maßnahme, da ältere Menschen zur gefährdetsten Gruppe gehören. Nur in besonderen Fällen sei in Absprache mit der Leitung eine Ausnahme möglich. Nach wie vor ist die Ambulante Pflege mit ihren roten Smarts im Einsatz.

 

Die City-Station ist alsTagesaufenthalt geschlossen. Der Mittagstisch bleibt aber erhalten. Bis zu 130 wohnungslose Menschen erhalten hier täglich eine warme Mahlzeit.  Wegen der Infektionsgefahr gibt es die Mahlzeiten jetzt im Außenbereich im To-Go-Verkauf. Das Jugendzentrum "Uns Huus" ist wie alle städtischen Jugendzentren wegen der hohen Infektionsgefahr geschlossen. Das Haus Mondial, Fachdienst für Integration und Migration, passt seine Beratung ebenfalls an und nutzt überwiegend digitale Kontaktwege  wie E-Mail oder Telefonkontakte für Beratungen.

 

Die Offenen Ganztagsschulen der Caritas wurden entsprechend der Entscheidung der Stadt Bonn für den regulären Betrieb geschlossen. Hier stehen pädagogische Fachkräfte allerdings für die Betreuung der Kinder von sogenannten Schlüsselpersonen (Pflegedienst, Polizei, Krankenhäuser etc.) zur Verfügung. 

 

Für Menschen in der Krise da sein

"Wir wollen auch weiterhin für die Menschen in Krisen- und Notsituationen da sein. Deshalb engagieren wir uns dafür, möglichst viele Angebote in angepasster Form in den Einrichtungen und Diensten aufrecht zu erhalten. Jeden Morgen wird die Situation in den einzelnen Einrichtungen neu bewertet“, so Schneider. 

 

Auf der Homepage www.caritas-bonn.de  wird die Bonner Caritas weiterhin über Veränderungen informieren. Dort finden sich auch alle Kontaktnummern und Mailadressen der Einrichtungen sowie des Servicezentrums der Caritas Bonn (0228 108 – 0).

 

Weitere Infos unter

www.bonn.de/coronavirus

Hotline der Stadt Bonn

Telefon 0228 774070

 

Ihr Kontakt zu uns

Caritasverband für die Stadt Bonn e.V.

Fritz-Tillmann-Straße 8-12

53113 Bonn

 

Öffnungszeiten:

Mo.-Do.   8:00 - 16:00 Uhr

Fr.           8:00 - 13:30 Uhr

 

Tel. 0228 108-0

Fax 0228 108-200

E-Mail servicezentrum@caritas-bonn.de