Schul-Werkstatt

 

Was ist die Schul-Werkstatt?

Der Lernort – Die Idee

 

Die Schul-Werkstatt ist ein Angebot für Bonner Haupt- und FörderschülerInnen, die sich in der Regel im 9. und 10. Schulbesuchsjahr befinden und Schule als Lernort nicht mehr annehmen.

Daher ist die Schul-Werkstatt eine Einrichtung in eigenen Räumen, außerhalb der Regelschulen. Sie umfasst 16 Plätze.     

In einer Kombination aus gezielter schulischer Förderung, praktischem Arbeiten in der Schreinerwerkstatt oder einem Betrieb sowie intensiver sozialpädagogischer Begleitung sollen die Jugendlichen motiviert und stabilisiert werden.

Die Schul-Werkstatt kooperiert mit dem Jugendamt der Stadt Bonn, einer Bonner Hauptschule sowie einer Bonner Förderschule und wird zusätzlich vom Land NRW gefördert.

 

 

 

Was bietet die Schul-Werkstatt?

Das Angebot – Die Methoden

  • 11 Plätze mit den Schwerpunkten Unterricht und Werkstattarbeit
  •  5 Plätze mit den Schwerpunkten Unterricht und Betriebspraktikum (2 Tage pro Woche)
  • Unterricht in Kleingruppen (max. 6 TN)
  • Einzelunterricht nach individuellem Förderplan
  • Praktische Arbeit im eigenen Werkbereich
  • Theoretische und praktische Berufsvorbereitung
  • Hilfen beim Einstieg ins Berufsleben z.B. Vermittlung in weiterführende Maßnahmen
  • Einzelfallhilfe und Nachbetreuung

Ihr Kontakt zu uns

Schul-Werkstatt

Königswinterer Straße 54
53227 Bonn

Tel. 0228 6204569
Fax 0228 6294998

E-Mail schulwerkstatt@caritas-bonn.de

Ihr persönlicher Kontakt zu uns

Elke Schweinsberg

 

Tel. 0228 6204569 und 0228 6294997

E-Mail: elke.schweinsberg@caritas-bonn.de

Ihr Weg zu uns