Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Drei Premieren mit „Knatsch Verdötscht“ in der City-Station
22.01.2019 - Karneval für Wohnungslose vom Feinsten - Prinz und Bonna mit von der Partie
Etwas Warmes braucht der Mensch
16.01.2019 - Bonner Inner Wheel Club spendet Buffet für Wohnungslose in der City-Station
Psychose-Seminar
10.12.2018 - Für 2019 werden im Januar die weiteren Termine bekanntgegeben.
„Hallo Baby“ wird 10 Jahre alt
23.11.2018 - 16.000 Bonner Familien besucht – Ehrenamtliche gesucht Der Besuchsdienst des Netzwerks „Frühe Hilfen“ wird 10 Jahre alt.
Quartiersprojekt Celsius eröffnet
15.11.2018 - Neues Konzept in Wohnanlage Brüser Berg
Infoveranstaltung über tagesklinische Rehabilitation bei Alkoholproblemen
13.11.2018 - Mittwoch, 05. Dezember 2018, um 17:30 Uhr in den Räumen der Klinik Im Wingert

update veranstaltet Infoabend zum Thema Medienkonsum von Jugendlichen

13. September 2012;

„Counter Strike, FIFA und Guild Wars“

update veranstaltet Infoabend zum Thema Medienkonsum von Jugendlichen

Handy, Computerspiele und Internet – diese Themen gehören längst zum Alltag von Jugendlichen. 84% der Jugendlichen benutzen Computer mehrere Stunden täglich bzw. mehrmals pro Woche, so eine aktuelle Studie. Dort treffen sie Freunde im Chat, tauschen Tierfutter gegen Hühner bei Facebook-Farm Ville oder spielen Counter Strike zum Abschalten nach der Schule. Im Hinblick auf digitale Kenntnisse sind sie ihren Eltern meist weit voraus. Die Gefahren hingegen, die häufig mit der intensiven Nutzung digitaler Medien verbunden sind (Mediensucht, falsche Freunde, Realitätsverlust etc.), sind vielen Jugendlichen nicht bewusst.

 

Deshalb lädt die Fachstelle für Suchtprävention, update, Eltern und andere Interessierte ein zu einem

Informationsabend

zum Thema Medienkonsum von Jugendlichen

 

am Dienstag, den 18.09.2012 von 18:00 bis 20:00 Uhr

in der Fachstelle für Suchtprävention, Uhlgasse 8, 53127 Bonn.

 

Es werden keine Kosten erhoben.

 

update, Fachstelle für Suchtprävention - Kinder-, Jugend- und Elternberatung, ist als Bestandteil der Ambulanten Suchthilfe Bonn, in Trägerschaft des Caritas Verbandes und des Diakonischen Werkes, eine spezialisierte Einrichtung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis zum 21. Lebensjahr und ihren Bezugspersonen.

 

Wegen der stetig steigenden Anfragen von Angehörigen oder anderen Bezugspersonen zum Thema Medienkonsum von Jugendlichen entwickelte update das Projekt  „RealLife“ - zur Förderung von Medienkompetenz für Jugendliche, junge Erwachsene und deren Bezugspersonen. „RealLife“ wird von der Aktion Mensch gefördert.

 

Ansprechpartner: Andreas Pauly, Silke Selinger

update, Fachstelle für Suchtprävention Caritas/Diakonie, Tel. 0228 - 688 588 0, update@cd-bonn.de

Zurück