Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Etwas Warmes braucht der Mensch
16.01.2019 - Bonner Inner Wheel Club spendet Buffet für Wohnungslose in der City-Station
Psychose-Seminar
10.12.2018 - Für 2019 werden im Januar die weiteren Termine bekanntgegeben.
„Hallo Baby“ wird 10 Jahre alt
23.11.2018 - 16.000 Bonner Familien besucht – Ehrenamtliche gesucht Der Besuchsdienst des Netzwerks „Frühe Hilfen“ wird 10 Jahre alt.
Quartiersprojekt Celsius eröffnet
15.11.2018 - Neues Konzept in Wohnanlage Brüser Berg
Infoveranstaltung über tagesklinische Rehabilitation bei Alkoholproblemen
13.11.2018 - Mittwoch, 05. Dezember 2018, um 17:30 Uhr in den Räumen der Klinik Im Wingert
Herzenswünsche erfüllen
30.10.2018 - Galeria Kaufhof Bonn und ROBIN GOOD starten Wunschbaumaktion

Schriftsteller-Lesung im Haus Mondial im Rahmen der "Woche gegen Rassismus"

14. März 2013;

Schriftsteller-Lesung im Haus Mondial

In „Die Rettung“  einer gemeinsamen Veranstaltung von  Amnesty International, Gruppe Bonn, und Caritas Bonn, Haus Mondial, liest die Schriftstellerin Reet Kudu aus Estland aus ihrem Buch „Vollmond und Straßenlaterne“. Die Schriftstellerin und Choreografin arbeitet seit 1995 als freie Autorin und veröffentlichte bereits acht Romane. In ihrer Heimat ist Reet Kudu bereits bekannt. Nun kann endlich auch das deutsche Publikum sie kennenlernen. Sie liest auf Deutsch aus ihrem neuen Roman „Vollmond und Straßenlaterne“, in dem es um das Thema Zwangsprostitution in Osteuropa geht. Die Veranstaltung findet im Rahmen der „Wochen gegen Rassismus“ am 22.03.2013 um 19 Uhr im Haus Mondial, Fritz-Tillmann-Straße 9, 53113 Bonn statt.

Der Eintritt ist frei.

Zurück