Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Gesprächsgruppe für allein erziehende Mütter
15.05.2018 - Mittwoch, den 6. Juni 2018, 16 - 18 Uhr
Erziehungsberatung bietet Workshop zu Themen von Familiendynamik und Familientherapie
07.05.2018 - Freitag, den 25. Mai 2018 von 16 bis 20 Uhr
Jeder Mensch braucht ein Zuhause
04.05.2018 - Fehlender Wohnraum: Mit einem Aktionsstand auf dem Martinsplatz macht der Bonner Caritasverband auf die Folgen der Wohnungskrise aufmerksam
"Hallo Baby" sucht Ehrenamtliche
30.04.2018 - Besuchsdienst von Frühe Hilfen Bonn und Marienhospital will Elternkompetenz stärken
Für einen guten Zweck in die Pedale getreten
27.04.2018 - Care Concept spendet für das Bike-House der Bonner Caritas
Psychose-Seminar
24.04.2018 - Offener Gesprächskreis am 9.Mai 2018

Schriftsteller-Lesung im Haus Mondial im Rahmen der "Woche gegen Rassismus"

14. März 2013;

Schriftsteller-Lesung im Haus Mondial

In „Die Rettung“  einer gemeinsamen Veranstaltung von  Amnesty International, Gruppe Bonn, und Caritas Bonn, Haus Mondial, liest die Schriftstellerin Reet Kudu aus Estland aus ihrem Buch „Vollmond und Straßenlaterne“. Die Schriftstellerin und Choreografin arbeitet seit 1995 als freie Autorin und veröffentlichte bereits acht Romane. In ihrer Heimat ist Reet Kudu bereits bekannt. Nun kann endlich auch das deutsche Publikum sie kennenlernen. Sie liest auf Deutsch aus ihrem neuen Roman „Vollmond und Straßenlaterne“, in dem es um das Thema Zwangsprostitution in Osteuropa geht. Die Veranstaltung findet im Rahmen der „Wochen gegen Rassismus“ am 22.03.2013 um 19 Uhr im Haus Mondial, Fritz-Tillmann-Straße 9, 53113 Bonn statt.

Der Eintritt ist frei.

Zurück