Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

„Knatsch Verdötscht“ mit Sitzung im Prälat-Schleich-Haus 
16.01.2020 - "E Stönnche Freud" am Samstag, 18.1.2020, 14 Uhr nicht nur für Wohnungslose
Caritas bietet Gesprächsgruppe für allein erziehende Mütter
16.01.2020 - Start, 5. Februar 2020, 16-18 Uhr
Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen für Besuchsdienst „Hallo Baby“ gesucht
06.01.2020 - Kontakt: Susanne Absalon, Tel. 0228 108-248, fruehehilfen@caritas-bonn.de
Infoveranstaltung über tagesklinische Rehabilitation bei Alkoholproblemen
06.01.2020 - Mittwoch, 05. Februar 2020, um 17:30 Uhr in den Räumen der Klinik Im Wingert
Deutschkurse in Haus Mondial 2020
06.12.2019 - Anmeldungen und Information von 07.01.2020–17.01.2020
Familienpatinnen dringend gesucht
05.12.2019 - Nach wie vor ist die Nachfrage groß

Staatssekretär Neuendorf besucht Uns Huus

20. Februar 2014;

Jugendzentrum der Caritas ist Teil des NRW-Projekts Bildung(s)gestalten

 

„Kinder brauchen mehr als Schule“. Dieser Satz von Caritasdirektor Jean-Pierre Schneider beim Besuch von NRW-Staatssekretär Bernd Neuendorf im Jugendzentrum „Uns Huus“ beschreibt das Ziel des NRW-Projekts „Bildung(s)gestalten: Mit Netzwerken in Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit soll der Zugang zu Bildung gerade in bildungsferneren Sozialräumen verbessert werden. Das Land ist einer der Geldgeber für das NRW-Projekt.

 

Über den Verlauf des dreijährigen Projekts wollte sich der Staatssekretär vor Ort informieren: „Das Projekt dient dazu, dass die offene Jugendarbeit ernster genommen wird. Hier wird gute Arbeit geleistet“, sagte Neuendorf. Soziale Kompetenz, Kommunikation und Kreativität – das und viel mehr findet im Jugendzentrum „Uns Huus“ Raum. Täglich kommen rund 50 junge Besucher in „Uns Huus“. In dem Jugendzentrum werden die Schüler auch bei ihren Hausaufgaben unterstützt, erhalten Bewerbungs- und Ernährungstraining. 230 Stammbesucher hat das Jugendzentrum. Neben den täglichen Öffnungszeiten bietet „Uns Huus“ auch Ferienzeiten und Ferienprogramm an.

Zurück