Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Bei zweitem Lockdown: Eltern und Kinder im Blick haben!
23.06.2020 - Netzwerk Frühe Hilfen: Erste Online Umfrage zu Corona - 4335 Eltern - 90.000 Antworten 
90.000 Euro: Unbürokratische Hilfe für Familien in Not
16.06.2020 - ROBIN GOOD überwältigt von Not und Spendenbereitschaft – 2400 Lebensmittelgutscheine ausgegeben – Dank an Aktion Mensch und Spender*inne
20 Jahre Radstation - Caritas-Einrichtung feiert Jubiläum
03.06.2020 - Servicestation rund ums Fahrrad und Lernwerkstatt für benachteiligte Jugendliche 
Workshop „Mütter und Söhne“ erstmals als Webinar
25.05.2020 - Freitag, 12. Juni 2020, von 16 bis 20 Uhr
Caritas-Altenheime ab Montag, 11. Mai wieder für Besucher geöffnet
11.05.2020 - Eingeschränkte Besuchszeiten – Voranmeldung - strikte Hygieneregeln 
Netzwerk Frühe Hilfen startet Online-Umfrage 
01.05.2020 - Leben in Coronazeiten – Auswirkungen und neue Hilfeansätze für Familien

"Solo Mio"

25. April 2017;

„Solo Mio“

Caritas bietet Gesprächsgruppe für allein erziehende Mütter

 

Die Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder möchte allein erziehenden Müttern Raum geben, um über ihre Alltagssorgen und Schwierigkeiten zu sprechen, bei denen Themen wie z.B. Überforderung und Stress, Trauer und Enttäuschung, Kontakt der Kinder zum Vater, finanzielle Probleme, Einsamkeit und Schuldgefühle oft eine große Rolle spielen. Die Gesprächsrunde „Solo Mio“ startet

 

am Mittwoch, den 3. Mai 2017, 16 – 18 Uhr

in der Beratungsstelle, Hans-Iwand-Straße 7, 53113 Bonn.

 

Bei sieben Treffen - jeweils mittwochs - haben allein erziehende Mütter die Möglichkeit, sich über trennungsspezifischen Themen auszutauschen, über eigene Erfahrungen zu berichten und Mütter in ähnlichen Situationen kennen zu lernen.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Für Kinderbetreuung ist gesorgt.

Leitung:         Birgit Mehren-Heindrichs, Yvonne Luzar

Anmeldung und Information unter Telefon 0228 223088 oder erziehungsberatung@caritas-bonn.de

Zurück