Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Familienpatinnen dringend gesucht
18.03.2019 - Caritas Bonn stellt neues Konzept vor – flexibel und am Bedarf orientiert
Infoveranstaltung über tagesklinische Rehabilitation bei Alkoholproblemen
14.03.2019 - Mittwoch, 03. April 2019, um 17:30 Uhr in den Räumen der Klinik Im Wingert
Wenn Eltern keinen Schutz bieten
13.03.2019 - Katja Dörner (MdB) informierte sich über Hilfsangebote bei „update"
Eine Suppe für Haiti
21.02.2019 - Spendenaktion in der KostBar vom 25.2. bis 1.3.2019
Wenn Familie auseinandergeht
20.02.2019 - Caritas-Beratungsstelle mit Gruppe für Väter nach Trennung und Scheidung
Stress mit Schule und Hausaufgaben?
18.02.2019 - Infoabend für Eltern von Grundschulkindern am Mittwoch, 13. März 2019

Schriftsteller-Lesung im Haus Mondial im Rahmen der "Wochen gegen Rassismus"

15. März 2013;

Schriftsteller-Lesung im Haus Mondial

In „Die Rettung“  einer gemeinsamen Veranstaltung von  Amnesty International, Gruppe Bonn, und Caritas Bonn, Haus Mondial, liest die Schriftstellerin Reet Kudu aus Estland aus ihrem Buch „Vollmond und Straßenlaterne“. Die Schriftstellerin und Choreografin arbeitet seit 1995 als freie Autorin und veröffentlichte bereits acht Romane. In ihrer Heimat ist Reet Kudu bereits bekannt. Nun kann endlich auch das deutsche Publikum sie kennenlernen. Sie liest auf Deutsch aus ihrem neuen Roman „Vollmond und Straßenlaterne“, in dem es um das Thema Zwangsprostitution in Osteuropa geht. Die Veranstaltung findet im Rahmen der „Wochen gegen Rassismus“ am 22.03.2013 um 19 Uhr im Haus Mondial, Fritz-Tillmann-Straße 9, 53113 Bonn statt.

Der Eintritt ist frei.

 

Datei-Anhänge:

Zurück