Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

ROBIN GOOD und Galeria Kaufhof starten Spendenaktion für Schulmaterial
13.07.2018 - Mäppchen, Stifte & Co für einen fairen Schulstart
Infoveranstaltung über tagesklinische Rehabilitation bei Alkoholproblemen
12.07.2018 - Mittwoch, 04. Juli 2018, um 17:30 Uhr in den Räumen der Klinik Im Wingert
Integration durch Sprachbegleitung für Neuzugewanderte
03.07.2018 - Universität Bonn und Bonner Caritas erneuern ihre Kooperation
Wohnungslosenhilfe lädt ein zum Sommerfest mit buntem Programm
02.07.2018 - am Donnerstag, 5. Juli 2018, ab 11:00 Uhr,auf der Wiese der City-Station am Alten Friedhof.
Psychose-Seminar
26.06.2018 - Das nächste Psychose-Seminar findet am 25.07.2018 statt.
Gesprächsgruppe für allein erziehende Mütter
15.05.2018 - Mittwoch, den 6. Juni 2018, 16 - 18 Uhr

Rotarier geben Bonner Arbeitslosen eine Chance

8. Juni 2015;

Rotarier geben Bonner Arbeitslosen eine Chance
Spende von 25.000 Euro ermöglicht Arbeit des Teams für ein weiteres Jahr – langfristige Perspektive gesucht – Angebot einzigartig in Bonn
 

Eine Anlaufstelle haben, neue Kontakte knüpfen, der Isolation entrinnen, Profi-Bewerbungen schreiben, Bewerbungstraining erhalten, sich wohl fühlen, Sorgen einmal vergessen, Tagesstruktur erhalten, Gleichgesinnte treffen, wert-geschätzt werden – all das und noch viel mehr bedeuten das Arbeitslosenzentrum und die Erwerbslosenberatungsstelle von Caritas und Diakonie in Bonn Tannenbusch für die Kunden, die dort tagtäglich ein und aus gehen.

 

Mehr als 700 Menschen ließen sich im vergangenen Jahr dort beraten und betreuen. Doch Ende 2014 stand die für (Langzeit-)Arbeitslose so wichtige Beratungsstelle mit Begegnungs­zentrum vor dem Aus, obwohl es ein vergleichbares Angebot in Bonn für Arbeitslose nicht gibt. Zwar fördert das Land NRW anteilig die Personal- und Sachkosten, Caritas und Diakonie können jedoch die Restsumme in Höhe von 32 T € pro Jahr nicht mehr stemmen.

 

Rotarier helfen spontan

Der Rotarier Club Bonn-Süd-Bad Godesberg hörte den Hilferuf der Kunden, die sich in ihrer Not an die Geschäftsführer der beiden Wohlfahrtsverbände und andere gewandt hatten und erklärte sich spontan bereit, die Kosten für ein Jahr zu übernehmen.

 

Unter dem Titel „Reintegration langzeitarbeitsloser Bonner Bürgerinnen und Bürger“ fördert der Rotarier Club Bonn Süd-Bad Godesberg mit einer Spende von 25.000 Euro nun ein Jahr lang die Arbeit der Erwerbslosenberatung und des Arbeitslosenzentrums, die vor vier Jahren als Kooperationsprojekt von Caritas und Diakonie starteten. Für das Jahr 2016 ist noch alles offen. Caritas und Diakonie arbeiten an einer nachhaltigen Perspektive für das Angebot. 

 

Klaus von Schnakenburg, District Governor des Rotarier Club Bonn Süd-Bad Godesberg, Präsident Benno Wagner und Axel Schwarz vom Gemeindienst des Rotarier Clubs überreichten die Spende an Caritasdirektor Jean-Pierre Schneider und Ulrich Hamacher, Geschäftsführer Diakonisches Werk Bonn und Region.

 

„Wir freuen uns sehr, dass der Rotarier Club Bonn Süd-Bad Godesberg von dem Konzept der Einrichtung und ihrer Notwendigkeit überzeugt ist. Diese sehr großzügige Spende gibt uns die Möglichkeit, eine Perspektive für das Arbeitslosenzentrum und die Erwerbslosenberatung zu entwickeln, um langzeitarbeitslose Menschen begleiten und unterstützen zu können. Ihnen allen gilt unser herzlicher Dank“, so Schneider.

 

„Diese Anlaufstelle ist ein einmaliges Angebot in Bonn und für die Menschen ein wichtiger Anker in einer oft deprimierenden Situation. Unser Mitarbeiterteam konnte bereits viele Menschen begleiten. Und so mancher hat wieder eine Arbeitsstelle gefunden, für den es vorher aussichtslos erschien“, so Hamacher.

 

Zurück