Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Infoveranstaltung über tagesklinische Rehabilitation bei Alkoholproblemen
23.04.2019 - Mittwoch, 08. Mai 2019, um 17:30 Uhr in den Räumen der Klinik Im Wingert
Flohmarkt in Haus Mondial
02.04.2019 - Am Sonntag, 7. April 2019, 10-15 Uhr, Fritz-Tillmann-Str. 9, 53113 Bonn
Familienpatinnen dringend gesucht
18.03.2019 - Caritas Bonn stellt neues Konzept vor – flexibel und am Bedarf orientiert
Wenn Eltern keinen Schutz bieten
13.03.2019 - Katja Dörner (MdB) informierte sich über Hilfsangebote bei „update"
Eine Suppe für Haiti
21.02.2019 - Spendenaktion in der KostBar vom 25.2. bis 1.3.2019
Wenn Familie auseinandergeht
20.02.2019 - Caritas-Beratungsstelle mit Gruppe für Väter nach Trennung und Scheidung

Jugendzentrum "Uns Huus" erhält neue Küche für Ernährungsprojekt

2. September 2010;

„Gib einem Hungernden einen Fisch und er wird einen Tag lang satt, lehre ihn fischen und er wird nie mehr hungern.“

(Chinesisches Sprichwort)

Bildung geht durch den Magen

Caritas startet Ernährungsprojekt für Kinder, Jugendliche und junge Mütter

Dass manche Kinder und Jugendliche hungrig durchs Leben gehen müssen, weil sie nicht genügend zu essen bekommen, ist auch in Bonn eine Tatsache. Die Mitarbeiter des Caritas-Jugendzentrums „Uns Huus“ im Bonner „Ellerviertel“ erleben das immer wieder. Daraus entstanden ist die Idee für das Projekt „Bildung geht durch den Magen“, das heute mit der Einweihung der neuen Küche im Jugendzentrum „Uns Huus“ an den Start geht. Das Projekt, mit dem Kinder, Jugendliche und junge alleinerziehende Mütter in Gruppen gemeinsam lernen, sparsam einzukaufen und dennoch gesund zu kochen, schult außerdem kommunikative, sprachliche und kalkulatorische Fähigkeiten. Und nicht zuletzt erhalten die Teilnehmer so dreimal wöchentlich eine gesunde, warme und sättigende Mahlzeit.

Möglich wurde das Projekt im Wesentlichen auch durch die finanzielle Unterstützung des Rotary Club Bonn Süd - Bad Godesberg, der Firma G+H Isolierung GmbH in Wesseling, des Vereins Sterntaler Bonn e.V. und privater Spender. 

„Mein großer Dank gilt unseren Projektpartnern, die durch ihre großzügigen Spenden das Projekt unterstützen“, sagte Caritas-Vorstand Karl Wilhelm Starcke bei der offiziellen Einweihung der neuen Küche im Jugendzentrum „Uns Huus“. „Soziale Teilhabe für die Benachteiligten unserer Gesellschaft  – das ist das Anliegen der Caritas. Die Kinder und Jugendlichen lernen hier fürs Leben. Spielerisch kochen, einkaufen und kommunizieren – das kann durchaus positive Auswirkungen auf schulische Leistungen haben. Diese Kochkurse haben somit einen präventiven Charakter und erhöhen die Chancen auf berufliche Integration.“

Das Projekt ist auf drei Jahre angelegt. Geplant sind ganzjährige Kochangebote (3 mal pro Woche) für Kinder und Jugendliche. Die Kochangebote werden für jeweils ca. 15 Kinder bzw. Jugendliche stattfinden. Pro Jahr sind ca. 1.800 Mahlzeiten geplant. Außerdem werden Kochkurse für junge Frauen angeboten sowie Backkurse im Herbst und Winter für Kinder und Jugendliche.

Zurück