Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Bei zweitem Lockdown: Eltern und Kinder im Blick haben!
23.06.2020 - Netzwerk Frühe Hilfen: Erste Online Umfrage zu Corona - 4335 Eltern - 90.000 Antworten 
90.000 Euro: Unbürokratische Hilfe für Familien in Not
16.06.2020 - ROBIN GOOD überwältigt von Not und Spendenbereitschaft – 2400 Lebensmittelgutscheine ausgegeben – Dank an Aktion Mensch und Spender*inne
20 Jahre Radstation - Caritas-Einrichtung feiert Jubiläum
03.06.2020 - Servicestation rund ums Fahrrad und Lernwerkstatt für benachteiligte Jugendliche 
Caritas-Altenheime ab Montag, 11. Mai wieder für Besucher geöffnet
11.05.2020 - Eingeschränkte Besuchszeiten – Voranmeldung - strikte Hygieneregeln 
Netzwerk Frühe Hilfen startet Online-Umfrage 
01.05.2020 - Leben in Coronazeiten – Auswirkungen und neue Hilfeansätze für Familien
Wir kontakten auf allen Kanälen – mit Abstand
03.04.2020 - Das CaTz der Caritas - auch in Corona-Zeiten für psychisch Kranke geöffnet 

Internationaler Tag der älteren Menschen

24. September 2009;

Internationaler Tag der älteren Menschen
Caritas veranstaltet großen Aktionstag mit Infos und Beratung
 
„Die ganze Welt kann von der älteren Generation profitieren!“, das sagte der damalige UN-Generalsekretär Kofi Annan in seiner Erklärung. Seit 1990 ist der 1. Oktober der Internationale Tag der älteren Menschen. „Da die Menschen weltweit immer länger leben, muss die gesamte Menschheit daran interessiert sein, den Prozess des Alterns so produktiv, aktiv und gesund wie möglich zu gestalten.“, so Annan.
Die Bonner Caritas nimmt den Internationalen Tag der älteren Menschen zum Anlass, für einen eigenen Aktionstag mit vielen Infos und Möglichkeiten der Beratung in verschiedenen Altenhilfeeinrichtungen des Verbandes.
Der Caritasverband betreut derzeit in seinen drei Altenhilfeeinrichtungen und vier ambulanten Pflegestationen über 800 Senioren und Seniorinnen. Die Mitarbeiter und Ehrenamtliche der Caritas bieten interessierten Bürgerinnen und Bürgern von Bonn ein vielfältiges Angebot. Sie erfahren alles über Wohnen und Leben im Alter und bei Krankheit, über die „Ver-rückte Welt“ der Demenz und zum Thema Sucht im Alter. Auch an Austausch und Gespräche ist gedacht, denn gerade bei Angehörigen ist die Versorgung älterer Menschen oft eine besondere Herausforderung.
 
In der Begegnungs- und Bildungsstätte Thomas-Morus in Tannenbusch findet ab 14:00 Uhr ein Nachmittag der offen Tür statt – mit Informationen über Angebote wie Eutonie, Literaturkreis, QiGong, Wandern und Wirbelsäulengymnastik, Seniorenlotsen, Sozialberatung/Senioren-beratung.
 
In den Räumen der Bahnhofsmission am Gleis 1 im Hauptbahnhof können sich die Besucher über Reisehilfen im Alter informieren. Alle Angebote sind kostenfrei. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Nähere Informationen beim Caritasverband, Telefon 0228 108-0.

Datei-Anhänge:

Zurück