Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Mit dem Wohnführerschein ein Zuhause finden
12.10.2018 - Für den Mietermarkt qualifizieren - Ehrenamtliche als Coach gesucht
Einladung zum 3. Palliativ- und Hospiztag am 11. Oktober 2018
25.09.2018 - Zertifizierte Fortbildungsveranstaltung für beruflich Pflegende
Mitmach-Werkstatt in Haus Mondial
24.09.2018 - Nähcafé und Kreativwerkstatt, Anmeldung unter 0228 26717-0
Mama, ich muss mal!
13.09.2018 - Eltern-Infoabend zum Thema Sauberkeitserziehung
Caritas eröffnete Tagespflege auf dem Brüser Berg
10.09.2018 - Telefonische Erreichbarkeit zurzeit nur unter Tel. 0163 – 300 75 20
Caritas beim Weltkindertag
10.09.2018 - Sonntag, 16. September 2018, von 11:00 bis 17:00 Uhr, auf dem Bonner Marktplatz.

Hilfen für traumatisierte Flüchtlinge

14. Juni 2014;

Hilfen für traumatisierte Flüchtlinge

Caritas lädt ein zu Vortrag und Gespräch mit Trauma-Expertin

 

Der Umgang mit traumatisierten Flüchtlingen erfordert neben großem Einfühlungsvermögen spezielle Kenntnisse. Um Menschen zu unterstützen, die haupt- oder ehrenamtlich mit traumatisierten Flüchtlingen zu tun haben, lädt die Bonner Caritas zu einem Vortragsabend mit einer erfahrenen Psychotherapeutin ein.

 

Der Vortrag zum Thema „Trauma“ findet statt am

 

Mittwoch, 18. Juni 2014, 19–21 Uhr,

in Haus Mondial, Fritz-Tillmann-Straße 9, 53113 Bonn.

 

Referentin ist die Dipl-Psychotherapeutin Jutta Bierwirth.

Sie ist Psychologische Psychotherapeutin, die sich seit Jahren professionell mit dem Thema „Trauma“ und der Behandlung von Flüchtlingen beschäftigt.

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Caritas-Jahreskampagne 2014 „Weit weg ist näher, als du denkst“ statt. Nach dem Vortrag lädt der Caritas-Fachdienst für Integration und Migration, Haus Mondial,  zu einem Gespräch mit der Expertin über Ursachen, Beschwerdebilder und Unterstützung bei Folgestörungen von Traumata ein.

 

Zurück