Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

„Knatsch Verdötscht“ mit Sitzung im Prälat-Schleich-Haus 
16.01.2020 - "E Stönnche Freud" am Samstag, 18.1.2020, 14 Uhr nicht nur für Wohnungslose
Caritas bietet Gesprächsgruppe für allein erziehende Mütter
16.01.2020 - Start, 5. Februar 2020, 16-18 Uhr
Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen für Besuchsdienst „Hallo Baby“ gesucht
06.01.2020 - Kontakt: Susanne Absalon, Tel. 0228 108-248, fruehehilfen@caritas-bonn.de
Infoveranstaltung über tagesklinische Rehabilitation bei Alkoholproblemen
06.01.2020 - Mittwoch, 05. Februar 2020, um 17:30 Uhr in den Räumen der Klinik Im Wingert
Deutschkurse in Haus Mondial 2020
06.12.2019 - Anmeldungen und Information von 07.01.2020–17.01.2020
Familienpatinnen dringend gesucht
05.12.2019 - Nach wie vor ist die Nachfrage groß

Gegen Stille und Einsamkeit

15. September 2011;

Gegen Stille und Einsamkeit

Caritas und Hörbehindertenseelsorge starten gemeinsames Projekt

Wer schlecht oder gar nicht hören kann, um den wird es schnell einsam. Egal, ob jung oder alt: Kommunikation kann oft nicht stattfinden. Im schlimmsten Fall hält man einen gehörlosen Menschen sogar für dumm. Nicht nur ältere Menschen leiden unter diesen Folgen.

Die Hörbehindertenseelsorge im Stadtdekanat Bonn und der Bonner Caritasverband haben nun ein Projekt gestartet, um Menschen mit Hörbehinderung Unterstützung anzubieten. Neben regelmäßigen Treffen und Gottesdiensten finden im Alten- und Pflegeheim Marienhaus der Bonner Caritas u.a. Gebärdensprachkurse für die Mitarbeitenden der Altenhilfeeinrichtung und andere Interessierte statt. Damit soll den Menschen die Kommunikation erleichtert und Teilhabe ermöglicht werden.

Zurück