Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Bei zweitem Lockdown: Eltern und Kinder im Blick haben!
23.06.2020 - Netzwerk Frühe Hilfen: Erste Online Umfrage zu Corona - 4335 Eltern - 90.000 Antworten 
90.000 Euro: Unbürokratische Hilfe für Familien in Not
16.06.2020 - ROBIN GOOD überwältigt von Not und Spendenbereitschaft – 2400 Lebensmittelgutscheine ausgegeben – Dank an Aktion Mensch und Spender*inne
20 Jahre Radstation - Caritas-Einrichtung feiert Jubiläum
03.06.2020 - Servicestation rund ums Fahrrad und Lernwerkstatt für benachteiligte Jugendliche 
Workshop „Mütter und Söhne“ erstmals als Webinar
25.05.2020 - Freitag, 12. Juni 2020, von 16 bis 20 Uhr
Caritas-Altenheime ab Montag, 11. Mai wieder für Besucher geöffnet
11.05.2020 - Eingeschränkte Besuchszeiten – Voranmeldung - strikte Hygieneregeln 
Netzwerk Frühe Hilfen startet Online-Umfrage 
01.05.2020 - Leben in Coronazeiten – Auswirkungen und neue Hilfeansätze für Familien

Familienpatinnen dringend gesucht

27. Januar 2020;

Familienpatinnen dringend gesucht

Nachfrage weiter auf hohem Niveau – Schulung startet

Ab sofort sucht die Bonner Caritas dringend Familienpatinnen für den ehrenamtlichen Einsatz in Bonner Familien. Denn nach wie vor ist die Nachfrage nach Unterstützung in besonders belasteten Familien groß. Familienpatinnen sind ein- bis zweimal pro Woche tätig. Sie unterstützen und entlasten Familien mit kleinen Kindern in ihrem Alltag.

Infos und Anmeldung bei esperanza unter esperanza@caritas-bonn.de. 

oder Tel. 0228 – 108 258.

Der nächste Infoabend findet statt am 12. Februar 2020, 18:00 Uhr, bei der Caritas Bonn, Fritz-Tillmann-Straße 8, 53113 Bonn, im Blauen Saal. Schulungs-Beginn ist der 11. März 2020. 

Familienpatin als Back-up

Wenn Kinder noch klein sind muss Familie wie ein Uhrwerk funktionieren, um den Alltag zu bewältigen. Ist dieses feine System beeinträchtigt, fällt  zum Beispiel ein Elternteil aus oder kommt das Kind mit einer Erkrankung oder Behinderung auf die Welt, bricht die Familie nicht selten zusammen. Fehlen dann Unterstützungssysteme wie Großeltern und Freunde, sind Eltern auf sich alleine gestellt, wenn es darum geht, den Alltag oder Probleme mit ihrem Säugling oder Kleinkind zu lösen. In diesen schwierigen Phasen leisten ehrenamtliche Familienpatinnen einmal wöchentlich 3-4 Stunden wertvolle Hilfe und unterstützen und entlasten die jungen Eltern.

Schulung und Begleitung

Mit einer umfassenden Schulung werden die ehrenamtlichen Patinnen auf ihren Einsatz vorbereitet. Während ihres Einsatzes in den Familien erhalten die Patinnen fortlaufende Unterstützung von pädagogischen Fachkräften. Das Angebot wird von der Stadt Bonn im Rahmen der Frühen Hilfen finanziert.

Seit dem Start des Projektes 2007 wurde vielen Familien in Bonn geholfen. Mit einer umfassenden Schulung werden die ehrenamtlichen Patinnen auf ihren Einsatz vorbereitet. Während ihrer Zeit in den Familien erhalten die Patinnen durch regelmäßige Treffen und Supervision Unterstützung von pädagogischen Fachkräften. 

Seit 2007 wurden 119 Familienpatinnen ausgebildet. 249 Familien mit 527 Kindern erhielten durch Familienpatinnen Unterstützung. Das Projekt „Ehrenamtliche Familienpatin“ wird von der Stadt Bonn im Rahmen der Frühen Hilfen Bonn finanziert und ist für Familien in besonders schwierigen Situationen gedacht.

Zurück