Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Faßbender-Stiftung spendet für Nachbarschaftstreff Celsius
23.05.2019 - Mieter bedanken sich mit internationalem Buffet
Damit soziale Teilhabe nicht baden geht
22.05.2019 - Lions-Club Bonn Beethoven spendet für Schwimmkurse an ROBIN GOOD
Workshop zu Themen von Familiendynamik und Familientherapie
14.05.2019 - Freitag, 17. Mai 2019, 16-20 Uhr, Teilnahme ist kostenlos
Infoveranstaltung über tagesklinische Rehabilitation bei Alkoholproblemen
14.05.2019 - Mittwoch, 05. Juni 2019, um 17:30 Uhr in den Räumen der Klinik Im Wingert
Podiumsdiskussion zum  Thema Seenotrettung mit spannenden Gästen
09.05.2019 - Haus Mondial, 16. Mai 2019, 18:30 Uhr, Fritz-Tillmann-Str. 9, 53113 Bonn
"Auf und davon - (un) freiwillig unterwegs?"  
09.05.2019 - Ausstellung zu Flucht, Vertreibung, Migration im Spiegel von Zeiten und Schicksalen, 6.-16. Mai im Haus Mondial, Fritz-Tillmann-Str. 9, 53113 Bonn

Familienfonds Robin Good stellt seinen Jahresbericht 2013 vor

18. März 2014;

Chancen für ein besseres Leben
Familienfonds Robin Good stellt seinen Jahresbericht 2013 vor

 

Der aktuelle Jahresbericht Robin Good wurde von Vertretern der Caritas und der Diakonie an den Schirmherren des Familienfonds, den Bonner Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch, überreicht. Die Bilanz: 74.600 Euros gab der Familienfonds für die Bekämpfung der Folgen von Kinderarmut aus. Jürgen Nimptsch bedankte sich für die Hilfe, die der Fonds leistet und bedauerte, dass es auch in Bonn viele Familien in Notsituationen gibt. Der OB: „Mein Herz schlägt für die Bedürftigen und Armen immer etwas schneller als für andere.“


Anwesend waren bei der Übergabe zwei der Paten des Familienfonds: Der Rechenkünstler und mehrfach Weltmeister im Kopfrechnen Dr. Dr. Gert Mittring sowie der Kabarettist und Leiter der Springmaus Andreas Etienne. Schirmherr und Paten unterstützen den Familienfonds nicht nur öffentlich, sondern auch durch private Spenden und Spendenaufrufe zu besonderen Anlässen. So schlossen sich beide Paten dem Vorhaben Nimptschs an, beim nächsten Geburtstag auf Geschenke zu verzichten und stattdessen Spenden für Robin Good zu sammeln.

 

Der Jahresbericht steht auch hier als download zur Verfügung.

Zurück