Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Bei zweitem Lockdown: Eltern und Kinder im Blick haben!
23.06.2020 - Netzwerk Frühe Hilfen: Erste Online Umfrage zu Corona - 4335 Eltern - 90.000 Antworten 
90.000 Euro: Unbürokratische Hilfe für Familien in Not
16.06.2020 - ROBIN GOOD überwältigt von Not und Spendenbereitschaft – 2400 Lebensmittelgutscheine ausgegeben – Dank an Aktion Mensch und Spender*inne
20 Jahre Radstation - Caritas-Einrichtung feiert Jubiläum
03.06.2020 - Servicestation rund ums Fahrrad und Lernwerkstatt für benachteiligte Jugendliche 
Caritas-Altenheime ab Montag, 11. Mai wieder für Besucher geöffnet
11.05.2020 - Eingeschränkte Besuchszeiten – Voranmeldung - strikte Hygieneregeln 
Netzwerk Frühe Hilfen startet Online-Umfrage 
01.05.2020 - Leben in Coronazeiten – Auswirkungen und neue Hilfeansätze für Familien
Wir kontakten auf allen Kanälen – mit Abstand
03.04.2020 - Das CaTz der Caritas - auch in Corona-Zeiten für psychisch Kranke geöffnet 

Erstmals bietet der Caritasverband zusammen mit dem Verein "Abenteuer Pur e.V. Rheinbach" ein Angebot zur Prävention vor sexuellen Grenzüberschreitungen

6. Februar 2012;

Note Se(x)chs! Wo gibt’s denn so was?!

Ein Angebot für Schulklassen aller weiterführenden Schulen zum Thema „Sexuelle Grenzüberschreitungen unter Jugendlichen“

Sexuelle Übergriffe unter Jugendlichen gehören in den vergangenen Jahren erschreckenderweise immer häufiger zum Alltag von Schülern. Erstmals bieten der Verein „Abenteuer Pur e.V. Rheinbach“ und die Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder des Caritasverbandes Bonn daher in diesem Jahr ein Projekt für Schulklassen an, das sich mit sexuellen Grenzüberschreitungen unter Jugendlichen und entsprechenden Präventionsmaßnahmen beschäftigt. Das Angebot richtet sich an Schulklassen aller weiterführenden Schulen. Mehr Informationen erhalten Sie unter Telefon 0228 223088 oder bernd.kinder@caritas-bonn.de

Zurück