Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Bei zweitem Lockdown: Eltern und Kinder im Blick haben!
23.06.2020 - Netzwerk Frühe Hilfen: Erste Online Umfrage zu Corona - 4335 Eltern - 90.000 Antworten 
90.000 Euro: Unbürokratische Hilfe für Familien in Not
16.06.2020 - ROBIN GOOD überwältigt von Not und Spendenbereitschaft – 2400 Lebensmittelgutscheine ausgegeben – Dank an Aktion Mensch und Spender*inne
20 Jahre Radstation - Caritas-Einrichtung feiert Jubiläum
03.06.2020 - Servicestation rund ums Fahrrad und Lernwerkstatt für benachteiligte Jugendliche 
Caritas-Altenheime ab Montag, 11. Mai wieder für Besucher geöffnet
11.05.2020 - Eingeschränkte Besuchszeiten – Voranmeldung - strikte Hygieneregeln 
Netzwerk Frühe Hilfen startet Online-Umfrage 
01.05.2020 - Leben in Coronazeiten – Auswirkungen und neue Hilfeansätze für Familien
Wir kontakten auf allen Kanälen – mit Abstand
03.04.2020 - Das CaTz der Caritas - auch in Corona-Zeiten für psychisch Kranke geöffnet 

Den Advent willkommen heißen

1. Dezember 2015;

Den Advent willkommen heißen

Bonner Caritas eröffnet neues Foyer mit riesengroßem Adventskalender

 

Mit einem zwei Meter hohen Adventskalender im neuen Foyer eröffnete die Bonner Caritas die Vorweihnachtszeit. Michelle aus dem Jugendzentrum „Uns Huus“ öffnete das erste Türchen bzw. den ersten Karton, den sie selbst gebastelt hat. Der Adventskalender besteht aus 26 Kartons, die mit kunstvoll dargestellten Weihnachtsgeschichten gefüllt sind. Das Besondere: Christliche Weihnachtskalender beginnen immer mit dem Tag des 1. Adventssonntages. Und weil dieser in diesem Jahr auf den 29. November fällt, hat der Caritas-Adventskalender 26 „Türchen“ bzw. Kartons.

 

Gebastelt haben ihn Kinder aus den OGSen der Caritas, Bewohner des Maria-Benedetta-Hauses und des Kardinal-Galen-Hauses sowie des Lern- und Trainingszentrums für psychisch Kranke und Kinder und Jugendliche aus dem Jugendzentrum „Uns Huus“.

Caritas-Vorstand Karl Wilhelm Starcke, der die Idee für die Aktion hatte, dankte allen, die sich mit Schere, Kleber, Stiften und Bastelmaterial an die Arbeit machten. Jede Woche steht unter einem anderen biblischen Thema. „Füreinander Engel sein – Hilfe geben – Hilfe empfangen“ lautet das Motto der ersten Adventswoche.

 

In der zweiten Adventswoche geht es um „Begegnung – Freude mit anderen teilen – gemeinsam eine gute Zeit haben“. Die dritte Adventswoche steht unter dem Motto „Auf dem Weg sein – unterwegs zur Arbeit – gemeinsame Wanderung“. Und die 4. Adventswoche hat „Flüchtlingslager – Herberge – Gastfreundschaft“ als Thema.

 

Der Adventskalender soll in den kommenden Jahren sozusagen als Wanderausstellung auch in anderen Caritas-Einrichtungen aufgestellt werden

Zurück