Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Gesprächsgruppe für allein erziehende Mütter
15.05.2018 - Mittwoch, den 6. Juni 2018, 16 - 18 Uhr
Erziehungsberatung bietet Workshop zu Themen von Familiendynamik und Familientherapie
07.05.2018 - Freitag, den 25. Mai 2018 von 16 bis 20 Uhr
Jeder Mensch braucht ein Zuhause
04.05.2018 - Fehlender Wohnraum: Mit einem Aktionsstand auf dem Martinsplatz macht der Bonner Caritasverband auf die Folgen der Wohnungskrise aufmerksam
"Hallo Baby" sucht Ehrenamtliche
30.04.2018 - Besuchsdienst von Frühe Hilfen Bonn und Marienhospital will Elternkompetenz stärken
Für einen guten Zweck in die Pedale getreten
27.04.2018 - Care Concept spendet für das Bike-House der Bonner Caritas
Psychose-Seminar
24.04.2018 - Offener Gesprächskreis am 9.Mai 2018

Bonner Spendenparlament übergibt Kochmobil

7. Dezember 2011;

Interessiert%20schauen%20Bewohner%2C%20Vertreter%20des%20Spendenparlaments%20und%20Caritasdirektor%20Jean-Pierre%20Schneider%20zu%2C%20wie%20eine%20Mahlzeit%20auf%20dem%20Kochmobil%20zubereitet%20wird.

Mit allen Sinnen genießen:

Bonner Spendenparlament übergibt Kochmobil

Kochen am Bett: Neues Konzept für Altenheim Herz-Jesu-Kloster Ramersdorf

Mit Düften, Aktionen und Geräuschen Erinnerung wecken und so die Sinne alter Menschen stimulieren – das ist ein Konzept, das das Bonner Spendenparlament überzeugt hat. Heute übergaben Mitglieder des Bonner Spendenparlaments eine mobile Kocheinheit an das Caritas-Altenheim Herz-Jesu-Kloster Ramersdorf. „Das Caritas-Projekt Mobiles Kochen bringt Menschen mit der Krankheit Demenz ein kleines Stück Lebensqualität“, sagte Prof. Dr. Hans-Martin Schmidt, 1. Vorsitzender des Bonner Spendenparlaments, bei der Übergabe des Kochmobils. „Wir freuen uns, dass wir mit unserer Projektförderung den Betroffenen ein wenig Teilhabe am gesellschaftlichen Leben eröffnen können.“

„Mobiles Kochen - Mit allen Sinnen“ ist ein Projekt der Bonner Caritas im Rahmen des Konzeptes „LebensWert Alter“. Das Kochmobil ist als spezielles Angebot für bettlägerige Bewohner im Altenheim Herz-Jesu-Kloster Ramersdorf gedacht und wird künftig fester Bestandteil des sozialtherapeutischen Angebots sein. Mit der mobilen Kocheinheit kann ein Mitarbeiter Speisen direkt im Zimmer der Bewohner zubereiten. Durch den bekannten Geruch z.B. von Reibekuchen, durch das Klappern von Geschirr oder bruzzelndes Fleisch in der Pfanne sollen die Sinne der Menschen stimuliert werden. So wird Lust am Essen vermittelt, der Appetit wird angeregt, das Wohlbefinden gesteigert und auch die Sinne der Bewohner aktiviert, die ihr Zimmer oder Bett nicht mehr verlassen können.

Caritasdirektor Jean-Pierre Schneider dankte dem Bonner Spendenparlament für die Unterstützung. „Wir haben mit diesem Projekt in zwei anderen unserer Einrichtungen bereits wunderbare Erfahrungen gemacht. Die Sinne anzusprechen aktiviert in alten Menschen verloren geglaubte Fähigkeiten. Wir freuen uns, nun auch in Ramersdorf dieses Angebot nutzen zu können.“

Das Bonner Spendenparlament ist eine gemeinnützige, überparteiliche und demokratische Initiative von Bonnern für Bonner. Es hilft, indem es Spendengelder sammelt und diese wiederum zu 100 Prozent an soziale und gemeinnützige Projekte in Bonn ausschüttet. Das Spendenparlament entscheidet demokratisch über die Verwendung der Spenden. Seit der Gründung vor drei Jahren konnten bereits 42 soziale Vorhaben mit knapp 70.000 Euro gefördert werden.

Zurück