Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Bei zweitem Lockdown: Eltern und Kinder im Blick haben!
23.06.2020 - Netzwerk Frühe Hilfen: Erste Online Umfrage zu Corona - 4335 Eltern - 90.000 Antworten 
90.000 Euro: Unbürokratische Hilfe für Familien in Not
16.06.2020 - ROBIN GOOD überwältigt von Not und Spendenbereitschaft – 2400 Lebensmittelgutscheine ausgegeben – Dank an Aktion Mensch und Spender*inne
20 Jahre Radstation - Caritas-Einrichtung feiert Jubiläum
03.06.2020 - Servicestation rund ums Fahrrad und Lernwerkstatt für benachteiligte Jugendliche 
Workshop „Mütter und Söhne“ erstmals als Webinar
25.05.2020 - Freitag, 12. Juni 2020, von 16 bis 20 Uhr
Caritas-Altenheime ab Montag, 11. Mai wieder für Besucher geöffnet
11.05.2020 - Eingeschränkte Besuchszeiten – Voranmeldung - strikte Hygieneregeln 
Netzwerk Frühe Hilfen startet Online-Umfrage 
01.05.2020 - Leben in Coronazeiten – Auswirkungen und neue Hilfeansätze für Familien

Bonner Prinzenpaar überreicht Spende für ROBIN GOOD

21. Februar 2014;

Auch im Karneval an sozial Benachteiligte denken


Nunmehr zum vierten Mal und damit schon traditionell hat das Bonner Prinzenpaar die Träger des Familienfonds Robin Good, Diakonie und Caritas besucht, um eine Spende für den Familienfonds zu überreichen. Erzielt wurde diese bei der Kollekte des Gottesdienstes, der zum Sessionsauftakt im Bonner Münster stattfand.


„Im Karneval verbreiten wir Frohsinn, aber uns ist auch wichtig, dass dabei an die gedacht wird, denen nicht zum Lachen zumute ist“, formulierte Bonna Verena I. bei ihrer Ansprache. „Deshalb ist es uns eine besondere Freude, den Vertretern von Robin Good diesen Scheck überreichen zu dürfen“, so die Tollität weiter. Unter dem Applaus der Equipe, darunter Dr. Stephan Eisel und Bettina Neusser, bedankten sich Ulrich Hamacher, Geschäftsführer des Diakonischen Werkes und Caritasdirektor Jean-Pierre Schneider für die Spende in Höhe von 907,86 Euro.


Um den Gästen den Dank nicht nur mit Worten zu vermitteln, hatten die Gastgeber noch etwas Besonderes vorbereitet: Kinder der offenen Ganztagsschulen in Trägerschaft des Diakonischen Werkes präsentierten jecke Darbietungen. So hatten die Kinder der OGS Medinghoven für alle Beteiligten Orden gebastelt, sangen die Kinder der OGS Michaelschule (vielmehr waren es in diesem Moment Gastschüler der Schule für Zauberei Hogwarts) ein bönnsches Lied und führten die Kinder der OGS Bodelschwinghschule einen karnevalistischen Tanz auf.

Zurück