Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Familienpatinnen dringend gesucht
27.01.2020 - Nachfrage weiter auf hohem Niveau – Schulung startet
„Knatsch Verdötscht“ mit Sitzung im Prälat-Schleich-Haus 
16.01.2020 - "E Stönnche Freud" am Samstag, 18.1.2020, 14 Uhr nicht nur für Wohnungslose
Caritas bietet Gesprächsgruppe für allein erziehende Mütter
16.01.2020 - Start, 5. Februar 2020, 16-18 Uhr
Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen für Besuchsdienst „Hallo Baby“ gesucht
06.01.2020 - Kontakt: Susanne Absalon, Tel. 0228 108-248, fruehehilfen@caritas-bonn.de
Infoveranstaltung über tagesklinische Rehabilitation bei Alkoholproblemen
06.01.2020 - Mittwoch, 05. Februar 2020, um 17:30 Uhr in den Räumen der Klinik Im Wingert
Deutschkurse in Haus Mondial 2020
06.12.2019 - Anmeldungen und Information von 07.01.2020–17.01.2020

Bonner Aktionstage zur Suchtvorbeugung vom 17. Juni - 7. Juli 2013

10. Juni 2013;

Sucht hat immer eine Geschichte

Bonner Aktionstage zur Suchtvorbeugung mit 100 Akteuren  

Wenn aus gelegentlichem Konsum Sucht wird, hat das immer eine Geschichte – eine Vorgeschichte. Die Geschichte zu erzählen, Präventionsmaßnahmen kennen zu lernen, öffentliches Interesse zu wecken und öffentliche Diskussionen anzuregen – darum geht es bei den Bonner Aktionstagen zur Suchtvorbeugung. Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch finden vom 17. Juni 2013 bis zum 7. Juli 2013 mehr als 130 verschiedene Veranstaltungen in Bonn statt.

 

Durchgeführt werden die Veranstaltungen von 100 verschiedenen Institutionen der Jugendhilfe und Jugendarbeit, des Gesundheits- und Kulturwesens, von Kindertagesstätten, Schulen, Kirchengemeinden, Sportvereinen und der Pfadfinderschaft. Besondere Schwerpunkte setzen die Aktionstage in Tannenbusch, Medinghoven und Bad Godesberg. Die Bonner Aktionstage  werden bereits zum fünften Mal koordiniert von update, der Fachstelle für Suchtprävention – Kinder-, Jugend-, Elternberatung in Trägerschaft von Caritas und Diakonie.

Drogensucht, Glücksspielsucht, Ess-Sucht/Ess-Störung, Mediensucht. Auf vielerlei Art kommt das  Thema Sucht, und was man ihr entgegen setzen kann, zur Sprache – in Workshops, mit Erlebnispädagogik, Programme für Eltern mit Kind, ein Fußballspiel, Disco, Gottesdienste, Yoga, Open-Air, Fortbildungen für Fachkräfte etc.

Wir laden Sie herzlich ein zur

Eröffnungsveranstaltung

mit Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch.

Datum:           18. Juni 2013

Uhrzeit:          11:00-13:00 Uhr

Ort:                 Aula der Freiherr-vom Stein Realschule,

Hirschberger Straße 3, 53119 Bonn          .

Begrüßung: Jean-Pierre Schneider, Caritasdirektor, Caritasverband für die Stadt Bonn e.V.

Grußwort: Jürgen Nimptsch, Oberbürgermeister der Stadt Bonn und Schirmherr der Aktionstage.

Kabarett mit Ozgür Cebe.

Weitere Infos unter:  www.suchthilfe-bonn.de. Über Ihr Interesse würden wir uns freuen.

 

Die Aktionstage werden finanziell unterstützt durch das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen, des Amtes für Soziales und Wohnen der Bundesstadt Bonn und der Stiftung Jugendhilfe der Sparkasse in Bonn.

Datei-Anhänge:

Zurück