Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Bei zweitem Lockdown: Eltern und Kinder im Blick haben!
23.06.2020 - Netzwerk Frühe Hilfen: Erste Online Umfrage zu Corona - 4335 Eltern - 90.000 Antworten 
90.000 Euro: Unbürokratische Hilfe für Familien in Not
16.06.2020 - ROBIN GOOD überwältigt von Not und Spendenbereitschaft – 2400 Lebensmittelgutscheine ausgegeben – Dank an Aktion Mensch und Spender*inne
20 Jahre Radstation - Caritas-Einrichtung feiert Jubiläum
03.06.2020 - Servicestation rund ums Fahrrad und Lernwerkstatt für benachteiligte Jugendliche 
Caritas-Altenheime ab Montag, 11. Mai wieder für Besucher geöffnet
11.05.2020 - Eingeschränkte Besuchszeiten – Voranmeldung - strikte Hygieneregeln 
Netzwerk Frühe Hilfen startet Online-Umfrage 
01.05.2020 - Leben in Coronazeiten – Auswirkungen und neue Hilfeansätze für Familien
Wir kontakten auf allen Kanälen – mit Abstand
03.04.2020 - Das CaTz der Caritas - auch in Corona-Zeiten für psychisch Kranke geöffnet 

Auf den Hund gekommen

24. Juli 2015;

Auf den Hund gekommen

Neues tiergestütztes Therapieprojekt in der Sozialpsychiatrie des Caritasverbandes

Das Projekt „Auf den Hund gekommen“ wird Menschen mit psychischen Erkrankungen und Behinderungen aus dem Bereich Sozialpsychiatrie angeboten, deren Teilhabe am gesellschaftlichen Leben aufgrund verschiedenartiger Krankheitssymptome sehr eingeschränkt ist. Durch unterschiedliche Settings und individuelle Angebote versuchen wir  Ressourcen der Klienten zu fördern und neue Fähigkeiten zu entdecken. Die Arbeit mit Hunden, die Menschen vorurteilsfrei akzeptieren, ermöglicht den Klienten ein intensives, beziehungsförderndes und psychisch stabilisierendes Erleben.

Infos unter:

Tel.: 0228 2094830

Kaiserstr. 8

53113 Bonn

www.caritas-bonn.de

 

Zurück