Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Mütter und Söhne - eine besondere Beziehung?!
20.04.2018 - Erziehungsberatung bietet zweitägigen Informationskurs am 4./5. Mai 2018
Zeitgemäße Struktur - mehr Teilhabe
20.04.2018 - Neues Konzept für Caritas-Wohnungslosenhilfe - Spatenstich und Segnung
Damit soziale Teilhabe nicht baden geht
19.04.2018 - Lions Club Bonn-Beethoven unterstützt Robin Good bei der Aktion "Schwimmkurse"
Psychose-Seminar
10.04.2018 - Offener Gesprächskreis am 9.Mai 2018
Werden Sie Familienpatin
16.02.2018 - Informationsabend am Dienstag, 13. März 2018, 19 Uhr in der Familienbildungsstätte, Lennéstr. 5
esperanza bittet um Sachspenden rund ums Kind bis 3 Jahre
16.02.2018 - Caritas-Kinderladen benötigt dringend Kleidung, Kinderwagen und Spielsachen

Schriftsteller-Lesung im Haus Mondial im Rahmen der "Wochen gegen Rassismus"

15. März 2013;

Schriftsteller-Lesung im Haus Mondial

In „Die Rettung“  einer gemeinsamen Veranstaltung von  Amnesty International, Gruppe Bonn, und Caritas Bonn, Haus Mondial, liest die Schriftstellerin Reet Kudu aus Estland aus ihrem Buch „Vollmond und Straßenlaterne“. Die Schriftstellerin und Choreografin arbeitet seit 1995 als freie Autorin und veröffentlichte bereits acht Romane. In ihrer Heimat ist Reet Kudu bereits bekannt. Nun kann endlich auch das deutsche Publikum sie kennenlernen. Sie liest auf Deutsch aus ihrem neuen Roman „Vollmond und Straßenlaterne“, in dem es um das Thema Zwangsprostitution in Osteuropa geht. Die Veranstaltung findet im Rahmen der „Wochen gegen Rassismus“ am 22.03.2013 um 19 Uhr im Haus Mondial, Fritz-Tillmann-Straße 9, 53113 Bonn statt.

Der Eintritt ist frei.

 

Datei-Anhänge:

Zurück