Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Mütter und Söhne - eine besondere Beziehung?!
20.04.2018 - Erziehungsberatung bietet zweitägigen Informationskurs am 4./5. Mai 2018
Zeitgemäße Struktur - mehr Teilhabe
20.04.2018 - Neues Konzept für Caritas-Wohnungslosenhilfe - Spatenstich und Segnung
Damit soziale Teilhabe nicht baden geht
19.04.2018 - Lions Club Bonn-Beethoven unterstützt Robin Good bei der Aktion "Schwimmkurse"
Psychose-Seminar
10.04.2018 - Offener Gesprächskreis am 9.Mai 2018
Werden Sie Familienpatin
16.02.2018 - Informationsabend am Dienstag, 13. März 2018, 19 Uhr in der Familienbildungsstätte, Lennéstr. 5
esperanza bittet um Sachspenden rund ums Kind bis 3 Jahre
16.02.2018 - Caritas-Kinderladen benötigt dringend Kleidung, Kinderwagen und Spielsachen

Gute Zeiten - Bunte Träume

13. September 2013;

Gute Zeiten – Bunte Träume

Ein kunsttherapeutisches Frauenprojekt der Villa Noah

 

Die Beschäftigung mit der eigenen Biografie ist wichtig und hilfreich. Dass dies auch mit Farbe und Pinsel geht, zeigt die Ausstellung „Gute Zeiten – Bunte Träume“ in der Bezirksbibliothek Bad Godesberg. Die dort gezeigten Werke sind von Bewohnerinnen der Villa Noah erstellt worden. Seit 2004 verfügt die Villa Noah über ein kunsttherapeutisches Angebot, das im Laufe der Zeit weiter ausgebaut werden konnte und nunmehr fester und wichtiger Bestandteil der Angebotspalette ist. In diesem Jahr haben sich die Teilnehmerinnen der Kunsttherapiegruppe mit der eigenen Biografie auseinandergesetzt. Neben den sehr individuellen kreativen und künstlerischen Ergebnissen des Projekts werden in der Ausstellung zentrale kunsttherapeutische Übungen und Methoden vorgestellt, die den Prozess begleitet haben.

Wir laden Sie herzlich ein zur

Vernissage der Ausstellung „Gute Zeiten – Bunte Träume“

am Mittwoch, 18. September 2013, 19 Uhr

in der Bezirksbibliothek Bad Godesberg, Moltkestraße 2-8, Lindeblock.

 

Die Villa Noah bietet chronisch suchtkranken (alkoholkranken) Menschen einen abstinenten Wohn-, Lern- und Lebensraum. Die Hilfe orientiert sich an der Alltagsrealität und dem Prinzip der Selbstversorgung. Das Angebot umfasst individuelle Einzelförderung, tagesstrukturierende Maßnahmen, Beschäftigungs-  und Arbeitstherapie, lebenspraktisches Training, Gruppen- und Freizeitangebote.

Zurück