Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Mütter und Söhne - eine besondere Beziehung?!
20.04.2018 - Erziehungsberatung bietet zweitägigen Informationskurs am 4./5. Mai 2018
Zeitgemäße Struktur - mehr Teilhabe
20.04.2018 - Neues Konzept für Caritas-Wohnungslosenhilfe - Spatenstich und Segnung
Damit soziale Teilhabe nicht baden geht
19.04.2018 - Lions Club Bonn-Beethoven unterstützt Robin Good bei der Aktion "Schwimmkurse"
Psychose-Seminar
10.04.2018 - Offener Gesprächskreis am 9.Mai 2018
Werden Sie Familienpatin
16.02.2018 - Informationsabend am Dienstag, 13. März 2018, 19 Uhr in der Familienbildungsstätte, Lennéstr. 5
esperanza bittet um Sachspenden rund ums Kind bis 3 Jahre
16.02.2018 - Caritas-Kinderladen benötigt dringend Kleidung, Kinderwagen und Spielsachen

Ambulante Suchthilfe geht mit neuer interaktiver Homepage online

7. Dezember 2012;

Hilfe schneller online finden

Ambulante Suchthilfe Bonn geht mit neuer interaktiver Homepage online

 

Wer gibt schon gerne zu, ein Suchtproblem zu haben, oder dass ein Angehöriger in der Familie davon betroffen ist. Über Sucht spricht man nicht. Sucht ist nicht gesellschaftsfähig. Umso wichtiger ist es, den Zugang zu Hilfen und Informationen zu vereinfachen. Deshalb  geht die Ambulante Suchthilfe in Bonn – eine Kooperation von Caritas und Diakonie – jetzt mit einer neuen Homepage an den Start.

Unter www.suchthilfe-bonn.de erfahren Besucher der Homepage alles zum Thema Sucht - vom Hilfefinder, über Selbsttest und Online-Beratung bis hin zu aktuellen Infos und Veranstaltungen. Der Hilfefinder ist ein eigens für diese Internetseite entwickeltes Tool. Mit der Beantwortung vier einfacher Fragen, mit vier Klicks, gelangt man direkt zu der Einrichtung bzw. dem Projekt, das Hilfe in dem speziellen Anliegen bietet.  Die Ambulante Suchthilfe benutzt dieses Tool, um die Versorgung suchtkranker Menschen in Bonn weiter zu verbessern.

„Die neue Homepage gibt Bonner Bürgern einen schnellen Überblick über das breit gefächerte Hilfsangebot im Bereich der Suchthilfe. Auf sehr einfache und anonyme Weise über das Internet können sich Betroffene über Sucht informieren und die Hilfsangebote, die die Ambulante Suchthilfe in Bonn anbietet, in Anspruch nehmen“, sagt Bereichsleiter Achim Schaefer.

Fachleute reden hier von einem niedrigschwelligen Angebot, das einen einfachen Zugang ermöglicht. Egal ob jemand unter Alkoholsucht leidet, Cannabis konsumiert, spielsüchtig ist oder von der Zigarette loskommen möchte – die neuen Internetseiten der Ambulanten Suchthilfe bieten ausführliche Information, aber auch Selbsttests und einen schnellen Hilfefinder. Außerdem ist die Ambulante Suchthilfe im Bereich der Prävention sehr aktiv und unterstützt auch Lehr- und Fachkräfte.

„ Wir können mit der neuen Homepage einen noch umfassenderen Service anbieten, der sich an den regionalen Erfordernissen orientiert“, so Achim Schaefer.

Zurück