Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Mütter und Söhne - eine besondere Beziehung?!
20.04.2018 - Erziehungsberatung bietet zweitägigen Informationskurs am 4./5. Mai 2018
Zeitgemäße Struktur - mehr Teilhabe
20.04.2018 - Neues Konzept für Caritas-Wohnungslosenhilfe - Spatenstich und Segnung
Damit soziale Teilhabe nicht baden geht
19.04.2018 - Lions Club Bonn-Beethoven unterstützt Robin Good bei der Aktion "Schwimmkurse"
Psychose-Seminar
10.04.2018 - Offener Gesprächskreis am 9.Mai 2018
Werden Sie Familienpatin
16.02.2018 - Informationsabend am Dienstag, 13. März 2018, 19 Uhr in der Familienbildungsstätte, Lennéstr. 5
esperanza bittet um Sachspenden rund ums Kind bis 3 Jahre
16.02.2018 - Caritas-Kinderladen benötigt dringend Kleidung, Kinderwagen und Spielsachen

10 Jahre esperanza Kinderladen

14. März 2014;

Ehrenamtliche und Sachspenden ermöglichen Second-Hand-Erfolgsprojekt

Gutes für wenig Geld, das ist das Motto des esperanza Kinderladens. Der Kinderladen der Caritas ist jetzt zehn Jahre alt. Viele junge Familien haben in dieser Zeit Unterstützung erfahren, weil sie im esperanza Kinderladen preiswert die (Grund-) Ausstattung für Schwangerschaft, Babyzeit und Kleinkinderalter kaufen konnten.


Wir wollen den Erfolg mit den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Unterstützern des Kinderladens feiern, ohne deren Engagement diese Einrichtung nicht möglich wäre.


Derzeit betreiben 20 ehrenamtliche Frauen den esperanza Kinderladen. Das Projekt wurde ins Leben gerufen, um Eltern die Startphase mit ihrem Baby zu erleichtern.


Vom Strampler bis zum Anorak, vom Kinderwagen bis zum Bilderbuch – gerade für Eltern, Großeltern oder Alleinerziehende mit geringem Budget bietet der Kinderladen in der Fritz-Tillmann-Straße eine gute Alternative zu teurer Neuware für Kinder bis zum 3. Lebensjahr. Die große Auswahl und Vielfalt des Warenangebotes ist durch die zahlreichen Sachspenden von Privatpersonen möglich. Der Erlös des Verkaufs kommt zu 100 % dem Kinderladen zugute und dient der Deckung der laufenden Kosten.

 

Zahlen Daten Fakten:
Gestartet hat das Projekt im November 2003 mit 12 Ehrenamtlichen, die für die Aufgaben: Organisation des Ladens, Kundenberatung, Verkauf, Lagerführung etc. geschult wurden.


In der Regel arbeiten 20 Ehrenamtliche 1-2 Mal pro Woche und investieren 3-4 Std. Zeit. Im Laufe der 10 Jahre haben uns insgesamt 85 Frauen ihr Engagement und ihre Arbeitszeit geschenkt. Sie haben zusammen 22.532 Arbeitsstunden geleistet und 34.323 Kunden bedient.
Die Zahl der Kunden ist von jährlich 1600 (2004) auf 3600 (2013) gestiegen.

Zurück